header

 

 

 

 


Jan Zeman, Klavier


 

Jan ist in Prag aufgewachsen und kam als 20-jähriger Student nach dem missglückten "Prager Frühling" 1968 in die Schweiz.

Während des Studiums an der ETH hatte er oft in Volksong-Club Zürich verkehrt und dort Ragtime, Blues und Boogie gespielt. In 1974 wurde er an einem Volksong-Festival vom Manager des Hotels Nova-Park "entdeckt" und dürfte dann im Musik-Esstheater und ab und zu in der Bar als "Aushilfe"-Pianist spielen. Die dort regelmässig auftretenden Jazzlegenden haben ihn motiviert auch in den Jazzbands mitzumachen.

Die wichtigen Zwischenstationen waren die "ETH-Beer Bottle Warmers", "Louisiana Jumpers", "Highway Jazzband", 3. Platz am "Boogie Woogie and Ragtime Piano Contest" in Zürich 1977 und die "Jazzburgers", wo er seit 1978 mitspiele. Seit Herbst 2010 spielt er auch bei der Louisiana Hot Seven und seit 2015 bei den Black Bottom Stompers.

Er ist auch regelmässig in Jazz Circle Höngg einzutreffen, wo er zu den Stammmusikern gehört. Nebst dem urchigen N.O.-Stil spielt er gerne einen swingenden Stride-Piano und lässt sich dabei von Fats Waller, Teddy Wilson, Earl Hines und Count Basie inspirieren.

Jan Zeman

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ntent